Renate Herter

 

 

 

 

Es waren Nachbarn, es sind Menschen
Gestaltung eines Gedenkortes als Dauer-Installation in einem Zellenraum der Gedenkstätte
„Köpenicker Blutwoche“, Berlin 2020

Das Projekt befindet sich in der Realisierungsphase


Wie können neue Erfahrungen gewonnen werden, die es ermöglichen, die Vergangenheit nicht als etwas Abgeschlossenes zu verstehen? Die Wände des Zellenraumes wurden so behandelt, dass die Mauern etwas von der Geschichte freisetzen, die sich in ihnen einlagerte, als eine die Schichten der Vergangenheit öffnende Bewegung, als einen in die Gegenwart einfließenden Klang.